0,00 €

(0 )

(0 )

(0 )

Über

KUNSTWATIV ist ein Projekt zur Förderung und Verbreitung von Kunst.

KünstlerInnen zeigen hier ihre Werke in der eigenen Galerie,

KunstliebhaberInnen finden hier erschwingliche Alternativen zum Originalkunstwerk.


Zeitgenössische Künstler entdecken - Kunst zu erschwinglichen Preisen kaufen - Budget selbst bestimmen - Dimensionen von Tiny bis Big auswählen: Hereinspaziert in die Galerien des KUNSTWATIV - es gibt keinen Grund mehr, ohne Kunst zu leben.


Aber was genau ist denn ein Wativ? Folgende Definition bietet sich an:

Wativ (das; SUBST); ursprünglich Wattiv geschrieben. Ein Wattiv bezeichnet eine Trippelhelix aus Objektproduzent, Objektmanager und Objektkonsument. Die dreisträngige Helix ist bei einem Wativ untrennbar miteinander verknüpft, denn nur auf diese Weise bleibt seine Stabilität gewährleistet. Im Jahr 1998 formierte sich durch die Bereitstellung neuer Technologien das Netzwattiv. Dabei dehnte sich die Trippelhelix in einen unbegrenzt großen Raum aus, ohne jedoch den Zusammenhalt zu verlieren. Hier kommt die Assoziation zu Watte zum Tragen, die sich aufbauscht. Wichtig ist in diesem Zusammenhang der Aspekt der Weichheit und Formbarkeit unter Beibehalt des stabilen, untrennbaren Gefüges. 2018 änderte sich dann die Schreibweise in Wativ. Der Grund war das aufkommende Kunstwativ, das wegen des visuellen Erscheinungsbilds auf ein zweites T verzichten musste. Trotz neuer Schreibweise gelten per definitionem die gleichen Charakteristika wie beim ursprünglichen Wattiv respektive beim Netzwattiv.

Und weil das einfach dazugehört: Hier geht´s zum KUNSTWATIV auf Instagram.